Wir wollen unseren Kindern eine lebenswerte Zukunft ermöglichen.

Projekt Market Garden

Market Gardens sind hochproduktive Einheiten für den Anbau von Gemüsen und Früchten. Der Ertrag pro Flächeneinheit übersteigt deutlich den von konventionellen bzw. normalen biologischen Anbaumethoden. Market Gardens sind aus mehreren Gründen ein zukunftsweisende Methode der Lebensmittelproduktion: hoher Ertrag pro Flächeneinheit… Weiterlesen →

Projekt Geschäftsmodell Streuobstwiese

Streuobstwiesen sind nicht nur wertvolle Biotope. Auf ihnen lässt sich auch hervorragendes Obst in einer großen Vielfalt erzeugen. Im Nachkriegs Deutschland wurden Streuobstwiesen in großem Umfang abgeholzt und durch Obst Monokulturen ersetzt. Seit ca. 10 Jahren erleben Streuobstwiesen allerdings eine (kleine)… Weiterlesen →

Projekt Grasland – Weidemanagement

Die Bedeutung von Grünland für Ökosysteme wird immer noch stark unterschätzt.  Die derzeitige Nutzung von Grünland in der Landwirtschaft schöpft die darin enthaltenen Potentiale nicht annähernd aus.  Seit Mitte Mai 2019 weiden auf einer Fläche von ca. 10 Hektar Zweinutzungsrinder… Weiterlesen →

Höfe der Zukunft

Der Aufbau kompletter ökologischer Forschungs- und Entwicklungshöfe ist ein wichtiges Ziele der ÖWA Ökologischen Wissensakademie.  Die Höfe dienen als Zentren innovativer hochproduktiver ökologischer Anbaumethoden und ethischer Tierhaltungskonzepter. Als Laboratorium für kooperierende Fakultäten bietet sie einmalige Praxisplattformen. Die Höfe als Gesamtorganismen… Weiterlesen →

Was will die Ökologische Wissensakademie?

Unser Ziel ist es, unseren Kindern eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen.  Dafür erschaffen wir ein selbsterhaltendes dezentrales System, das eine ständige ökologische Weiterentwicklung unserer Gesellschaft ermöglicht. Unser Fokus liegt dabei auf Landwirtschaft und Ernährung der Zukunft. Die Ökologische Wissensakademie (ÖWA)… Weiterlesen →

Wie wollen wir das Ziel erreichen?

Unsere derzeitige Form der Lebensmittelproduktion und Ernährung ruiniert unsere Gesundheit und die Erde. Selbstbefreiung durch Wissen ist der Schlüssel zur Veränderung. Die ÖWA ist eine Plattform für gesellschaftliches Engagement. Sie bündelt Wissen, ermöglicht Menschen sich zu engagieren und erhöht so… Weiterlesen →

Welche Art der Landwirtschaft fördern wir?

Die ÖWA fördert eine intensivierte ökologischen Landwirtschaft. Ökologie und hohe Produktivität sind keine Widersprüche. Dies gilt nicht nur für die sogenannte Dritte Welt. Auch in Deutschland haben wir hier noch enormes Entwicklungspotential.  Wir fördern eine Landwirtschaft, die gedeihlich ist. Gedeihlich… Weiterlesen →

Mitmachen

Machen Sie mit! Die ÖWA Ökologische Wissensakademie ist eine Plattform für alle Menschen, die unsere Ziele teilen und sich dafür einsetzen wollen. Dafür gibt es viele Möglichkeiten. Sie können z.B. Beiträge schreiben, Informationen an uns weiterleiten oder aufbereiten, an wissenschaftlichen… Weiterlesen →

Warum für die ÖWA spenden?

Unterstützen Sie die ÖWA finanziell, wenn Ihnen eine Systemveränderung in der Landwirtschaft wichtig ist. Wir alle kennen die gegenwärtigen Probleme. Das es so nicht weitergehen kann, ist kein Geheimnis. Wir benötigen dringend mehr zivilgesellschaftliches Engagement, um neue Modelle zu schaffen… Weiterlesen →

Wir benötigen mehr öffentliche Forschung

In der Landwirtschaft geht der Anteil öffentlicher Forschung mehr und mehr zurück zugunsten privater Forschung. Private Forschung, durchgeführt von wenigen multinationalen Agrarchemie- und Saatgut Unternehmen. Das Geschäftsmodell dieser Unternehmen ist der Verkauf von Pestiziden, Phosphatdünger oder Hybridsaatgut. Entsprechend werden die… Weiterlesen →

Lösungsansätze für das landwirtschaftliche Problem

In der öffentlichen Debatte stehen sich 2 Lösungsansätze für das landwirtschaftliche Problem gegenüber. Konkret geht es darum wie sich die Ziele “Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung” und “Erhaltung unserer natürlichen Lebensgrundlage auf der Erde” miteinander vereinbart lassen. Ansatz 1: Eine intensivierte… Weiterlesen →

Umsetzung: Bentheimer Schweine in Weidehaltung

Es gilt der generelle Grundsatz: Die Haltungsform wird den Bedürfnissen der Tiere angepasst. Und nicht umgekehrt. die Bentheimer Schweine werden das ganze Jahr draußen gehalten die Tiere leben ab ihrer Geburt in sozialen Gruppen jede Gruppe von ca. 15-20 Tiere… Weiterlesen →

Warum Landwirtschaft und Ernährung?

Der Fokus der ÖWA liegt auf Landwirtschaft und Ernährung der Zukunft — hier besteht dringender Handlungsbedarf. Weder die globale noch die deutsche Landwirtschaft sind in ihrer derzeitigen Form zukunftsfähig. Beide sind zwar hochproduktiv, verursachen aber untragbare ökologische Folgekosten. 30 Prozent… Weiterlesen →